15.08.2018

Gesetz zur Einführung der Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts

Ab dem 1. Oktober 2017 dürfen gleichgeschlechtliche Paare heiraten. Das Eingehen einer eingetragenen Lebenspartnerschaft ist seither nicht mehr möglich. Allerdings erfolgt die Umwandlung einer eingetragenen Lebenspartnerschaft in eine Ehe nicht automatisch. Für eine Umwandlung einer eingetragenen Lebenspartnerschaft ist erforderlich, dass beide Partner vor dem Standesbeamten erklären, dass sie zukünftig eine Ehe führen wollen. Damit wird es zunächst einmal die eingetragene Lebenspartnerschaft neben der gleichgeschlechtlichen Ehe geben. Bemerkenswert ist, dass im Falle einer Umwandlung die Partner rückwirkend auf den Zeitpunkt der Eingehung der Lebenspartnerschaft als Ehegatten gelten.






← zurück
"Wer in einem Testament nicht bedacht worden ist findet Trost in dem Gedanken, dass der Verstorbene ihm vermutlich die Erbschaftssteuer ersparen wollte ..."

Sir Peter Ustinov
Diese Website nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen